Ueber-mich-Tanja-Quilitzsch

Catering – Liebe geht durch den Magen

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nichts schlimmer ist als Gäste die Hunger haben!

Tatsächlich war ich mal in der selben Situation – allerdings bei einer Einschulung. Morgens ganz früh schon aus dem Haus, sich dann erst mit dem „i-Männchen“ und dessen Eltern treffen, dann für mehr als 2 Stunden in die Kirche und danach noch zur Schule, weil das Kind für weitere zwei Stunden testen darf wie es sich dann anfühlt, wenn man ab morgen jeden Tag die Schulbank drückt. Und während der ganzen Zeit nur warten. Der Magen knurrte schon bei allen und einige hatten irgendwann eine Tüte eines Schnellrestaurants in der Hand. Wenn euch das nicht passieren soll, dann solltet ihr folgendes beachten:

Liebe geht durch denn Magen

Das Essen ist das A und O einer guten Party. Es heisst ja nicht umsonst „Liebe geht durch den Magen“. Satte Gäste sind zufriedene Gäste! Deshalb kann ich euch nur empfehlen, spart nicht am Budget für das Hochzeits-Catering.

Ihr habt euch eben noch das „Ja-Wort“ gegeben und schon strömt alles zum „Hochzeits-Empfang“ auf der Suche nach Essbarem. Natürlich wollt ihr dann noch nicht dass eigentliche Menü kredenzen – müsst ihr auch nicht, denn es reichen kleine Häppchen in Form von vielleicht simplen Sandwiches. Vielleicht stellt ihr noch eine kleine Pyramide aus dem für mich leckersten Gebäck der Welt hin – Macarons! Natürlich kenne ich als Hochzeitsplanerin den besten Hersteller dieser kleinen Köstlichkeiten. Und an dieser Stelle möchte ich nur kurz erwähnen, dass man sich das Gebäck frisch backen lassen und niemals zu den Fertigprodukten aus dem Lebensmittelhandel greifen sollte – aber das nur am Rande.

Hochzeits-Catering

Wenn ihr einen Caterer sucht und gefunden habt, gibt es eine Menge Dinge die es zu beachten gilt! Ich als Hochzeitsplanerin habe mir im Laufe der Zeit so einige Fragen niedergeschrieben bzw. auch einiges vermerkt auf das man sonst noch achten sollte. Glaubt mal nicht, dass es sich mit zwei, drei Fragen oder Überlegungen erledigt hätte!

Natürlich kennt ihr schon die erste Überlegung. Nämlich die, ob ihr ein Menü oder lieber ein Buffet servieren lassen möchtet. Aber habt ihr auch schon mal einen Gedanken daran verschwendet, ob eventuell Vegetarier oder Allergiker bei eurer Hochzeit anwesend sind?

An solchen und noch viel mehr Sachen denke ich für euch, daher würde ich euch gerne mit meinen Erfahrungswerten zur Seite stehen, denn eine Hochzeitsplanerin muss nicht zwangsläufig teuer sein!


11. Dezember 2018 | Kategorie: Blog, Catering
 


 

Blog Kategorien