Ueber-mich-Tanja-Quilitzsch

Spiel nach der Standesamtlichen Trauung

Heute möchte ich einen Beitrag schreiben, der an die Hochzeitsgäste gerichtet ist.

Wie kann man eine Feier besser einläuten als mit einem klassischen Hochzeitsspiel, einem Hochzeitssstreich oder einer Hochzeitsaufgabe?

Aber Aufgepasst – wenn ihr wisst, dass das Brautpaar solche Spiele nicht mag, dann versucht nicht sie dazu zu überreden, denn das wird die Stimmung zerstören!

Hochzeitsherz

Ich möchte mit etwas klassischem anfangen – das „Hochzeitsherz“ zum Ausschneiden. Ein Bettlacken mit rotem Herz, dass das Brautpaar mit Nagelscheren ausschneiden muss. Damit zeigen sie, wie gut sie zusammen arbeiten.

Baumstamm sägen

Auch ein Klassiker ist das „Baumstamm sägen“ zur Hochzeit. Allerdings sei hier gesagt, dass es eine schweißtreibende Arbeit werden kann, wenn es ein heißer Sommertag ist! Beachtet das keine Braut in ihr traumhaft schönes Hochzeitskleid schwitzen möchte. Daher stellt dem Brautpaar vielleicht einen ziemlich dünnen Baumstamm zur Verfügung – die Braut wird euch sehr dankbar dafür sein.

Papa, wer ist diese Frau?

Nun etwas, bei dem ihr euch sehr sicher sein müsst, dass das Brautpaar immer für Streiche zu haben ist! Diesen Streich plant am Besten erst, wenn der erste Trubel vor dem Standesamt abgeklungen ist. Was ihr dazu braucht, ist ein Kind dass das Brautpaar nicht kennt (also kein Kind aus der Familie oder von guten Freunden). Das Kind soll nun unvermittelt auf den Bräutigam zulaufen und „Papa, wer ist diese Frau?“ rufen. Lasst eine kurze Schrecksekunde vergehen und löst die Situation dann sofort auf! Überlegt aber auch, ob dieser Streich von den anderen Gästen als lustig empfunden wird, bevor ihr ihn Umsetzt!

Küsse raten

Ein nettes Spiel ist auch noch das „Küsse raten“. Es ist ganz einfach. Lenkt den Bräutigam etwas ab und lasst alle weiblichen Gäste ihren Lippenstift großzügig erneuern sowie auf ein weißes Stück Pappe einen Kussabdruck hinterlassen. Der Bräutigam muss anschließend raten, welcher Kussabdruck zu seiner Braut gehört. Als Belohnung gibt es einen langen und zärtlichen Kuss der Braut.

Mit Schwimmflossen und Boxhandschuhen

Als nächstes kommt ein Spiel, bei dem ihr das Brautpaar genau kennen müsst, denn es wird sich lächerlich machen. Es heißt „mit Schwimmflossen und Boxhandschuhen“. Dazu füllt ihr einfach Luftballons mit 1 und 2 Euro Münzen und blast diese auf. In einem abgegrenzten Bereich vor dem Standesamt soll nun die Braut mit Schwimmflossen an den Füssen die Luftballons zum platzen bringen, während der Bräutigam die Münzen mit Boxhandschuhen an den Händen aufsammelt. Für das Brautpaar ist dass eine zusätzliche Finanzspritze und für die Gäste ein lustiges Bild!

Hoch die Gläser

Das nächste Spiel heißt „Hoch die Gläser“. Nach dem Standesamt gehört das Gläschen Sekt heutzutage schon zum guten Ton, daher habt ihr quasi schon alles dabei was dazu nötig ist. Hier muss sich das Brautpaar ihren Sekt aber erst verdienen. Ihr stellt dazu auf ein kleines Tablett zwei Plastik-Sektgläser. Füllt diese nur bis zur Hälfte und stellt sie auf das Tablett. Das Brautpaar bekommt nun die Aufgabe die beiden Sektgläser gleichzeitig zu trinken und dass ohne sie vom Tablett zu nehmen! Auch dass ist ein guter Test zum Thema Zusammenarbeit. Aber bitte achtet darauf, dass sich das Brautpaar dabei nicht die schöne Kleidung verschmutzt. Vielleicht könnte daher eine Schürze nicht schaden.

Blindes Autorennen

Für dieses Spiel, braucht ihr einen großen Platz vor dem Standesamt. Es heisst „blindes Autorennen“. Ihr stellt Verkehrshütchen oder kleine Eimer zu einem kleinen Parcours auf. Nun verbindet dem Bräutigam die Augen, setzt ihn auf ein kleines Bobbycar und lasst ihn von der Braut durch den Parcour lotsen. Hier dürft ihr gespannt sein, wie gut das Brautpaar aufeinander eingespielt ist.

Rosen für die Braut

Als nächstes möchte ich euch von einem ähnlichen Spiel berichten. Es heisst „Rosen für die Braut“. Auch hierbei werden dem Bräutigam wieder die Augen verbunden, während zwischen den Hochzeitsgästen nun einige leere Flaschen (vorzugsweise Plastikflaschen, denn Glas könnte unter Umständen zerbrechen, wenn es umgeschmissen wird) mit je einer Rose darin versteckt werden. Nach den Anweisungen der Braut, macht sich der Bräutigam nun daran die Rosen einzusammeln um sie zum Schluss seiner Braut zu überreichen.

Luftballon steigen lassen

Natürlich möchte ich euch das allseits beliebte „Luftballon steigen lassen“ nicht vorenthalten. Wie es durchgeführt wird, brauche ich ja bestimmt nicht mehr erzählen. Dennoch möchte ich erwähnen, dass ihr eine Genehmigung vom Bundesluftfahrtamt haben müsst, wenn ihr z.B. ein LED Licht statt Postkarten an den Ballons befestigen möchtet. Auch eine Luftballon-Traube darf nicht steigen gelassen werden. Und in der Nähe von Flughäfen dürft ihr auch keine Ballons steigen lassen.

Hochzeitsüberraschungen

Zuletzt möchte ich über „Hochzeitsüberraschungen“ schreiben. Ich durfte schon das eine oder andere Brautpaar begleiten, dass nach der Hochzeit – sei es beim Auszug aus der Kirche oder beim verlassen das Standesamtes – von Mitgliedern eines Sportvereines o.ä. die Spalier standen, empfangen wurden. Auch ein Chor der anfängt zu singen, ist immer schön.

Ich hoffe, dass etwas für euch dabei ist. Viel Spaß bei der Umsetzung!


11. April 2018 | Kategorie: Hochzeitsspiele
 

Hochzeitsspiele
 

Blog Kategorien